Es gibt eine Sache die sich wie ein roter Faden durch mein gesamtes Leben zieht:
Ich war und bin unermüdlich bestrebt,

Leid (mein eigenes und das von anderen) zu minimieren
und Liebe zu verstärken.

Und natürlich finden sich diese Intentionen auch in meinen Angeboten und Projekten wieder, die alle auf die Entwicklung bzw. Intensivierung echter Selbst- und Nächstenliebe abzielen.

  • Ich vermeide es, (weitere) Abhängigkeiten zu schaffen. Vielmehr stehen für mich das Erkennen und Stärken deiner individuellen Kraft, Macht und Verantwortung im Vordergrund.
  • Ich verstehe und verwende den Begriff Nächstenliebe nicht im religiösen Kontext. Es geht bei mir also nicht um etwas Angeordnetes bzw. Aufgezwungenes, sondern um die natürliche Folge echten tief empfundenen Mitgefühls.

Ein Teil meiner Einnahmen

fließt sowohl in meine eigenen, als auch in verschiedene Kinderschutz-, Tierschutz-
und Umweltschutzprojekte.

Weil Teilen Spaß macht 🙂

Menü schließen
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.